Exoten-Garten
Navigation  
  Home
  .
  Wasser & Sumpfpflanzen
  Musa-Enseten-Stauden
  => Musa basjoo
  => Musa balbisiana
  => M. cheesmanii
  => M. itinerans
  => M. itinerans-india form
  => M. mannii
  => M. sikkimensis
  => M. thomsonii
  => Musa sikkimensis x paradisa
  => M. acuminata ssp. microcarpa
  => M. Helens Hyp.
  => Musa sp. blue Burmese
  => Musa sikkimensis manipur
  => Musa ornata
  => Ensete ventricosum"Maurellii"
  => Ensete ventricosum
  => Ensete Superbum
  => Ensete glaucum
  Sukkulente, Xerophyten & Caudexpflanzen
  Palmen und Palmfarne
  Aronstab-Aronide
  Exoten sonstige
  Tiere im Garten
  Gartenstauden sonstig
  Blühten
  Der Wald und seine Pilze
  Schadbilder- Krankheiten
  Anzucht & Vermehrung & Stecklinge
  Gartentagebuch 2010
  Was man Wissen sollte
  Wetterinormationen
  ,
  Gästebuch
  Landkarte
  Grill & Kochrezepte
  Überwinterung & Technisches
  Baumaßnahmen im Garten
  Ureinwohner- Amerika
  Die Cottbuser Str.3
  Meine Stadt
  -
Heute waren schon 14 Besucher (53 Hits) hier!
Ensete glaucum

Ensete glaucum

Ensete wilsonii, Musa nepalensis und Ensete giganteum, sind
Umganganamen dieser wunderschönen Ensete.
Im wuchs sind die ähnlich der ventricosum.
Das werden richtig große Teile, hier in DE sind 4-5 Meter drin.
Aber denkt daran die brauchen Platz.
Die glaucum hat einen dicken, grün bis gelblich bereiften Stamm
und bekommt riesige, Blätter.
Sie wird immer als Scheebanane bezeichnet, weil der Stamm
mit einer echt stark weißen Bereifung daher kommt.
Ich würde bei der nicht von Winterhärte sprechen, wie Viele behaupten.
Schon beim Blattverlust durch Frost oder gar der Versuch sie zurück
zu schneiden… kann man alles machen aber nicht Anfang Winter
und schon garnicht  draußen.
Wie immer behauptet wird man kann keine Ensete zurück schneiden,
stimmt nur begrenzt.
Wenn sie sofort warm steht, über 20 °C Bodenwärme treibt sie wieder aus.
Zurück geschnittene Enseten ohne Blattmasse zu Überwintern,
wird schwierig. oder sagen wir mal so schwieriger 




Habitus:

Kräftiger Wuchs

Größe
Gem. sind der schein Stamm: 2-3 Meter nach 2 Jahren

Wachstum:
schell wüchsig, wird sehr groß

Vermehrung:
aus Samen

Standort:
voll Sonnig/halb Schatten

Eignung:
Garten – Terrassenpflanze/Wintergarten

Überwinterung:

nicht über 12°C trocken/hell sehr trocken Überwintern







Fotogalerie  
  ein Bild ein Bild ein Bild ein Bild ein Bild ein Bild  
Werbung  
   
Wissen  
 

ein Bild
ein Bild
 
Wetter  
 

ein Bild
Das kommt auf uns zu
 
Unverbindliche Händler  
 
1.www.rareplants.de 1.www.seerosenwelt.de
 
Interessantes Unsortiert und Unverbindlich ;-)  
 
Fischinfo.de Naturfotos.cz Grillsportverein.de christoffers-naturfotos Rolands Bananenhobby Bananenparadis.de Bananenzentum.de Der Palmengarten.de.tl www.pilzepilze.de foto.mein-schoener-garten.de www.freilandpalmen.de Bertys & Annes Exotengarten Tierlexikon.de echinopsis-kakteen.de.tl/ http://www.selber-backen.de petrijuenger-eichsfeld www.naturfoto-online.de www.fotolicht.com http://www.naturfotografie-digital.de/ http://www.hot-pain.de/