Exoten-Garten
Navigation  
  Home
  .
  Wasser & Sumpfpflanzen
  Musa-Enseten-Stauden
  Sukkulente, Xerophyten & Caudexpflanzen
  Palmen und Palmfarne
  Aronstab-Aronide
  Exoten sonstige
  Tiere im Garten
  Gartenstauden sonstig
  Blühten
  Der Wald und seine Pilze
  Schadbilder- Krankheiten
  Anzucht & Vermehrung & Stecklinge
  Gartentagebuch 2010
  Was man Wissen sollte
  Wetterinormationen
  ,
  Gästebuch
  Landkarte
  Grill & Kochrezepte
  Überwinterung & Technisches
  Baumaßnahmen im Garten
  Ureinwohner- Amerika
  Die Cottbuser Str.3
  Meine Stadt
  -
Heute waren schon 1 Besucher (13 Hits) hier!
Lage-Bericht Winterquartier
Hier gibts mal ein Zwischenbericht aus dem Winterquartier

Fast 2 Tage habe ich gebraucht um ei 100 % Check zu machen, einige
Verluste sind zu verzeichnen aber auch Lebenszeichen,
ein Zeichen es wird bald Frühling !

Ich Überwintere in 2 Bereiche ca 25 m2 als Wintergarten bei 15-18°C
und ein Kaltbereich ca 28 m2 bei 2-10°C.
Beide sind den Umständen entsprechend Hell, was die Jahreszeit hergibt.
Also zu 80% Glas bzw 3 - fachsteg bzw 6 fachsteg Platten ausgestattet.

Nur in der Werkstadt kann ich auch nicht mehr treten, hat den Grund
mich überraschte der Frost mitten in der Vorweihnachts - VOLL STRESS - Zeit !
Normal fahre ich die richtig große Enseten usw zu mein Händler
in eine Frost freie Halle.
Nur bisher erlaubte mir das Wetter kein Tranzport.
Aber jetzt wird es langsam grenzwertig, weil in der Werks. steht die Heizung
für die Gewachshäuser.

Bei meiner Instpecktion eine gr. maurelli und glaucum haben Fäulniss bzw Probleme.
also müssen die auf den Schnellenbrüter, Bodenwärme 22°C + und Antreiben!
Sonst wären die verloren.
Obwohl das Substrat recht trocken ist, haben die Schwitzwasser
von oben abbekommen.



   ein Bild

Die Maurelli steht jetzt auf dem "Schellenbrüter"

   ein Bild

Auch die glaucum habe ich versorgt.
Beide sehen auf eine 50 Watt Heizung und sind eingepackt-
nach 2 Tagen ist die Bodentemp. ca 22 - 24 °C-
Und die Staude fault nicht weiter sondern schiebt den Herd aus.

   ein Bild
Das ist eine 5 J. Ensete v. die im Herbst, leichtsinnig
Frost abbekam. Die hatte keine Zeit zum Abtrocknen, steht, jetzt
auf einer Bodenheizung und wird angefahren.
Mittig im Stamm (Unsichtbar) lag eine Faulstelle.

Habe ich ausgeschnitten.

   ein Bild
Mit ein Cutter gab es ein Keileinschnitt
das alles Kondensat und Treibwasser ablaufen kann-
Nun bei 22 - 28°C Bodenwärme Anfahren !
Niemals angießen!!!

Erst wenn die Staude wieder anfängt zuleben.-

   ein Bild
Hier nochmal ein Beispiel, wie man eine komplette
Maurerbutte auf 25°C bekommt.
Das ist eine Möglichkeit mit wenig Energie (ca 50Watt)
eine Bodenwärme von etwa 25°C zuerreichen.
Die steht auf eine 50 Watt Heizung.
Eingepackt in 10 cm Dämmwolle, auf 5 cm Styrodur.
Wohl gemerkt am Boden im kalten GW sind im Moment
nur ca 2-3"C


Oben sieht die E. glaucum noch ok aus aber das Elend kann noch kommen,
offt liegt das Problem im Stamm!

   ein Bild

Hier ein Beispiel, wenn man denkt,"oh sieht trocken aus" !
Jetzt gießen wäre fatal!!


   ein Bild
Die Wurzeln sind gesund und nicht faulig.

   ein Bild
Ein Erfolgserlebniss eine M.itr. india form, konnte ich noch ein
Kindel abtrennen.

Mein Fazit in Punkto Bananenstauden, Überwintern.
Vergesst die langweilige basjoo, das ist fade Massenware.
Die cheesmann ist hart im nehmen, abselut problemlos zu überwintern
und unverwüstlich.


   ein Bild
Die Erde ist so zusammen getrocknet, weil seit 10.09 gab es kein Wasser


   ein Bild
Und so sieht die in 2,5 Meter aus satt und voll.
Eine große Staude habe ich zurückgeschnitten aud ca 2 meter
die steht kalt und rührt sich bisher nicht!


  Die blühen seit Herbst dauerhaft.

Eine samenkapsel der A. llitoralis var. elegans
   ein Bild

Nach 5 Monaten reifte die ab-
   ein Bild
Mal sehen ob die auflaufen, oder ob die taub sind !


Der macht treu seine Dienste
Effektiv unschlagbar / beheize damit ca 25 m2 mit 3 Meter Höhe
Als Hülle zu 85% nur 3 fachsteg Platten.
Der Schornstein, mitten im Raum dient als Nachheizfläche
ca 6 m2 zusätzlicher Heizkörper oder 0,7 m3 Material welches
die Wärme langsam abgibt


   ein Bild

Wenn jemand Blattläuse braucht, kann sich melden !!
Kaum regt sich die Leopardenblume, hängen die dran  :-(

   ein Bild
Das kuriose Zypergras, da habe ich dieses Jahr 5 Stauden in vollergröße Überwintert

2Meter hatten die im Herbst malsehen wie groß die werden.

Gleichzeitig habe ich im Winterquartier, alle vertrockneten Blätter
abgeschnitten, da kommt gleich mehr Licht rein.

  Jetzt da die Sonne öfftersmal raus kommt, kann ich mir auch erlauben, die Tür zum Warmhaus offen zulassen.



Bei - 27,5 °C ist der Frost durch 10 cm Styrodur und Mauerwerk gekrochen.
Meine Schuld hatte alles zugestellt, konnte nicht genug zirkulieren.
Gab aber keine Schäden.


   ein Bild

In einem Wasserbeet, steht der Taro gut
   ein Bild

selbst der X. violaceum als Jungpflanzen haben nicht eingezogen
Die sind eigentlich Temperaturzicken unter 18°C und die fängen an zukümmern.



Eine Abgeblühte A. wentii, malsehen was da rauskommt , ich nehme
aber an das die Blüte taub ist.


   ein Bild
Meine beiden Wasserschweine, fühlen sich sichtlich wohl.
da ich die erst im Spätherbst bekam, habe ich sie nicht in Winterruhe
geschickt, im Gegenteil das Wasser wurde höher eingestellt ((22°C)
im Wasserbeet

   ein Bild

   ein Bild


Fotogalerie  
  ein Bild ein Bild ein Bild ein Bild ein Bild ein Bild  
Werbung  
   
Wissen  
 

ein Bild
ein Bild
 
Wetter  
 

ein Bild
Das kommt auf uns zu
 
Unverbindliche Händler  
 
1.www.rareplants.de 1.www.seerosenwelt.de
 
Interessantes Unsortiert und Unverbindlich ;-)  
 
Fischinfo.de Naturfotos.cz Grillsportverein.de christoffers-naturfotos Rolands Bananenhobby Bananenparadis.de Bananenzentum.de Der Palmengarten.de.tl www.pilzepilze.de foto.mein-schoener-garten.de www.freilandpalmen.de Bertys & Annes Exotengarten Tierlexikon.de echinopsis-kakteen.de.tl/ http://www.selber-backen.de petrijuenger-eichsfeld www.naturfoto-online.de www.fotolicht.com http://www.naturfotografie-digital.de/ http://www.hot-pain.de/