Exoten-Garten
Navigation  
  Home
  .
  Wasser & Sumpfpflanzen
  => Seerosen
  => Sumpfpflanzen
  => Gräser
  => Nelombo-Lotus
  Musa-Enseten-Stauden
  Sukkulente, Xerophyten & Caudexpflanzen
  Palmen und Palmfarne
  Aronstab-Aronide
  Exoten sonstige
  Tiere im Garten
  Gartenstauden sonstig
  Blühten
  Der Wald und seine Pilze
  Schadbilder- Krankheiten
  Anzucht & Vermehrung & Stecklinge
  Gartentagebuch 2010
  Was man Wissen sollte
  Wetterinormationen
  ,
  Gästebuch
  Landkarte
  Grill & Kochrezepte
  Überwinterung & Technisches
  Baumaßnahmen im Garten
  Ureinwohner- Amerika
  Die Cottbuser Str.3
  Meine Stadt
  -
Heute waren schon 2 Besucher (66 Hits) hier!
Nelombo-Lotus

Mythos Lotus- Nelumbo

In fast jedem Forum oder Bord wird heftigst darüber diskutiert
wie man den Lotus heran ziehen kann.
Ich glaub da macht so jeder seine eigene Erfahrung
und Misserfolge sind eher die Regel als die Ausnahme.
Aber es ist immer ein Versuch wert.
Weil ich glaube nicht das es etwas schöneres gibt als eine
blühender nelumbo.
Das Saatgut ist extrem lang halt bar, viele, viele Jahre.

Im unteren Link sieht man eine samenkapsel

ein Bild

Ich selber habe schon öfters Lotus heran gezogen und auch kaputtgespielt.
 
Ich werde hier mal ein kleinen Erfahrungsbericht erstellen.

- Lotussamen besorgen leicht anschleifen(anrauen)
- in lauwarmen Wasser anquellen 1-3 Tage
- dann zeigt sich schon der Trieb
- Nun sollte der Samen gesetzt werden
- Substrat Lehm/Sandgemisch nichts Organisches nehmen > Fäulniss!
- Wassertemperatur muss um die 25°C sein.
- nach 1 Woche geht es los





Schön zusehen wie der Lotus sich aus dem Samen schiebt und sich ins Substrat versenkt Die eigentliche Pflanze wächst aus den Neutrieb!

Das shiet dann so aus




Der Lotus wächst sehr willig und schell, aber braucht auch sehr viel Licht!
Eine Anzucht im Winter ist nicht ratsam, zudunkel.
Selbst mit einer oder mehrere LSR wird das schwierig.
Von November bis Ende März reicht selbst das Tageslicht nicht aus.
Im Resultat, wird er vergeilen und dann vergehen
Aus dem Grund ist es ratsam ein Anzuchtsversuch im Frühjahr
an zugehen.

Das Händling des Rhizoms ist schwierig und sollte möglichst vermieden werden.
Die leichteste Verletzung des R. bedeutet das sichere AUS!
Ratsam gepflanzt lassen und nicht versuchen auszubuddeln.


Das Rhizom

ein Bild

Der Lotus braucht im Sommer einen warmen und sonnigen Standort.
Er kann im Gartenteich(am Rand) oder auch in einer Maurerbutte gehalten werden.
Zur Blüte kommt es nur wenn seine Wärmesumme komplett ist.
In kalten Sommern wie 2009 wird das schon schwierig.
Wärmesumme > heißt eine gewisse Anzahl von Sonnenstunden, möglichst hintereinander
(Temperatur mind. 20°C)müssen erreicht werden!






Da die Rhizome im Frühjahr recht teuer sind, sollte man seine Zöglinge
Überwintern.
Dies ist einfach!
Entweder das R. im Gartenteich so tief setzen(im Herbst) das es nicht einfriert.
Oder im Wassereimer im Keller, sollte aber recht kalt stehen.
Licht wird nicht gebraucht.



Fotogalerie  
  ein Bild ein Bild ein Bild ein Bild ein Bild ein Bild  
Werbung  
   
Wissen  
 

ein Bild
ein Bild
 
Wetter  
 

ein Bild
Das kommt auf uns zu
 
Unverbindliche Händler  
 
1.www.rareplants.de 1.www.seerosenwelt.de
 
Interessantes Unsortiert und Unverbindlich ;-)  
 
Fischinfo.de Naturfotos.cz Grillsportverein.de christoffers-naturfotos Rolands Bananenhobby Bananenparadis.de Bananenzentum.de Der Palmengarten.de.tl www.pilzepilze.de foto.mein-schoener-garten.de www.freilandpalmen.de Bertys & Annes Exotengarten Tierlexikon.de echinopsis-kakteen.de.tl/ http://www.selber-backen.de petrijuenger-eichsfeld www.naturfoto-online.de www.fotolicht.com http://www.naturfotografie-digital.de/ http://www.hot-pain.de/