Exoten-Garten
Navigation  
  Home
  .
  Wasser & Sumpfpflanzen
  Musa-Enseten-Stauden
  Sukkulente, Xerophyten & Caudexpflanzen
  Palmen und Palmfarne
  Aronstab-Aronide
  Exoten sonstige
  Tiere im Garten
  Gartenstauden sonstig
  Blühten
  Der Wald und seine Pilze
  Schadbilder- Krankheiten
  Anzucht & Vermehrung & Stecklinge
  Gartentagebuch 2010
  Was man Wissen sollte
  Wetterinormationen
  ,
  Gästebuch
  Landkarte
  Grill & Kochrezepte
  Überwinterung & Technisches
  Baumaßnahmen im Garten
  Ureinwohner- Amerika
  Die Cottbuser Str.3
  Meine Stadt
  -
Heute waren schon 2 Besucher (32 Hits) hier!
Taro

Taro (Colocasia esculenta)



Ich weiß die gehört eher zu den Aroniden, weil es ein Ahronstab ist aber weil die gerne
im Wasser steht, kommt die hier rein. Es ist eigentlich eine Nutzpflanze aus der Familie
der Aronstabgewächse (Araceae).
Und wird schon einige Hundert Generationen als Nutzpflanze kultiviert.
Ich esse meine Taro nicht .


Das sind die Knollen




Die bekommt man bei guten Fachhändlern oder eben wer in einem günstigen Einzugsgebiet
wohnt auch im Asiaschop.
Ich kultiviere die nur wegen dem Schmuckwert, sieht schon imposant aus,
mit ihren großen Blättern.




Den Taro gibt es in verschiedenen Formen/Varitäten,
gelegentlich wird er auch unter anderen Namen als Wurzelgemüse angeboten.


Zur Anzucht kann man nicht viel sagen.
Wer frische Knollen bekommen hat, kann die jederzeit ansetzen.
In Blumen/Pflanzerde anfangs nur mäßig feucht und auch schön warm.
Zimmertemperatur ist ratsam.
Bitte Aufpassen, TM (Trauermücken) Befall sollte unbedingt vermieden werden.
Da können 1-2 von den Biestern soviel Eier ablegen, wo dann die Maden eine Knolle
nach der anderen genüsslich verspeisen.
Meine Erfahrung Taro ist da besonders empfindlich.


Standort Der Taro mag es immer hell und auch warm, kann aber problemlos im
Garten ab Mai stehen. Vorzugsweise am Teichrand, bei einer max Wassertiefe von etwa 10 cm.

Überwintern Kann man als Pflanze, wenn man einen ausreichend hellen Standort hat. Ich Überwintere nur die Knollen, ist völlig unkompliziert und Platz sparend, an einem luftig – kühlen Raum. Die Temperaturen liegen zwischen 5-15 °C.

Taro im  Garten in einem alten Schweinetrog



Hier noch etwas Interessantes

ein Bild ein Bild
Fotogalerie  
  ein Bild ein Bild ein Bild ein Bild ein Bild ein Bild  
Werbung  
   
Wissen  
 

ein Bild
ein Bild
 
Wetter  
 

ein Bild
Das kommt auf uns zu
 
Unverbindliche Händler  
 
1.www.rareplants.de 1.www.seerosenwelt.de
 
Interessantes Unsortiert und Unverbindlich ;-)  
 
Fischinfo.de Naturfotos.cz Grillsportverein.de christoffers-naturfotos Rolands Bananenhobby Bananenparadis.de Bananenzentum.de Der Palmengarten.de.tl www.pilzepilze.de foto.mein-schoener-garten.de www.freilandpalmen.de Bertys & Annes Exotengarten Tierlexikon.de echinopsis-kakteen.de.tl/ http://www.selber-backen.de petrijuenger-eichsfeld www.naturfoto-online.de www.fotolicht.com http://www.naturfotografie-digital.de/ http://www.hot-pain.de/