Exoten-Garten
Navigation  
  Home
  .
  Wasser & Sumpfpflanzen
  Musa-Enseten-Stauden
  Sukkulente, Xerophyten & Caudexpflanzen
  Palmen und Palmfarne
  Aronstab-Aronide
  Exoten sonstige
  Tiere im Garten
  Gartenstauden sonstig
  Blühten
  Der Wald und seine Pilze
  Schadbilder- Krankheiten
  Anzucht & Vermehrung & Stecklinge
  => Bananen Anzucht
  => Anzucht Palmfarne
  => Anzucht Ahronstabgewächse
  => Trennung - Kindlteilung
  => Trennung Beetdahlien
  Gartentagebuch 2010
  Was man Wissen sollte
  Wetterinormationen
  ,
  Gästebuch
  Landkarte
  Grill & Kochrezepte
  Überwinterung & Technisches
  Baumaßnahmen im Garten
  Ureinwohner- Amerika
  Die Cottbuser Str.3
  Meine Stadt
  -
Heute waren schon 16 Besucher (93 Hits) hier!
Bananen Anzucht
Thema Bananensamen

Frischer Samen ist zu unterschiedlichen Zeitpunkten zu bekommen.
Meine Erfahrung Februar bis Juni brachte immer gute Ergebnisse.
Dies ist aber nur ein Erfahrungswert.




Wenn der Samen eingetroffen ist
2-3 Tage Lauwarm wässern, mit heiß Wasser übergießen und was ich
nicht schon alles gelesen habe, rate ich ab!
Lauwarmes Wasser in eine Thermokanne und Täglich erneuern.

Dann ab in die Kokosfasern




Hier dem Fall Ensete Samen im Schraubglas.
Bei einer konstanten Bodenwärme von ca 30C, brachen die
ersten nach zirka 4 Wochen auf.



Das Kann aber auch länger dauern, der Samen war frisch.

Dann die kleinen immer schön warm halten und möglichst Temperatur-
stürze vermeiden.
Bei 25C ging die Vollendung zur Pflanze recht schell.

Hier ein paar Beispiele



Musa cheesmanni


 
 Musa Sikkimensis                                                            
 Musa ornata

Musa thomsonii


Hier sehr gute Quote der Musa itinerans india form



Hier nochmal eine kleine Kuriosität, manche Sorten neigen dazu Mehrtriebig
aus zutreiben.
Ganz extrem bemerkte ich dies bei der Helens Hybrid.
Bis zu 4 Triebe hatte ich aus einem Samen





Auch bei der Sikkimensis beobachtet ich dieses Verhalten



Im Frühjahr hielt ich die kleinen im alten GWH bei etwa 18-25 °C
und hoher Luftfeuchte




Dann im Sommer kommen die Regen geschütz an einen vollsonnigen, warmen Platz
Und glaubt nicht solch dumm Geschwätz, das ein Sämling 5 Meter in einem
Jahr wächst!
Wenn die noch einen schaffen ist alles im grünen Bereich, das sind Leute
die sich mit Unwissenheit Auszeichnen die so etewas Behaupten!




Und soetwas kann dann dabei raus kommen

  Klick Großansicht!


Diese Enseten sind 3 bzw 4 Jahre die thomsonii die da mit drinsteht 3 Jahre alt.
Größer als auf dem Bild werden selbst die Afrikaner hier selten.
Unsere Vegitations-Periode ist zu kurz, nur bei außergewöhnlichen Sommern
wie z.B. 2003 mit viel Futter (Dünger) und wenn der Wasserschlauch drinliegen bleibt.
(man kann sich ja vorstellen was die über die Blätter abgeben)
Werden die etwas größer, hier in dem Fall sind die Enseten etwa 4-4,5 Meter und die
thomsonii etwas größer.


in dem Sinne  bis bald

Fotogalerie  
  ein Bild ein Bild ein Bild ein Bild ein Bild ein Bild  
Werbung  
   
Wissen  
 

ein Bild
ein Bild
 
Wetter  
 

ein Bild
Das kommt auf uns zu
 
Unverbindliche Händler  
 
1.www.rareplants.de 1.www.seerosenwelt.de
 
Interessantes Unsortiert und Unverbindlich ;-)  
 
Fischinfo.de Naturfotos.cz Grillsportverein.de christoffers-naturfotos Rolands Bananenhobby Bananenparadis.de Bananenzentum.de Der Palmengarten.de.tl www.pilzepilze.de foto.mein-schoener-garten.de www.freilandpalmen.de Bertys & Annes Exotengarten Tierlexikon.de echinopsis-kakteen.de.tl/ http://www.selber-backen.de petrijuenger-eichsfeld www.naturfoto-online.de www.fotolicht.com http://www.naturfotografie-digital.de/ http://www.hot-pain.de/