Exoten-Garten
Navigation  
  Home
  .
  Wasser & Sumpfpflanzen
  Musa-Enseten-Stauden
  Sukkulente, Xerophyten & Caudexpflanzen
  Palmen und Palmfarne
  Aronstab-Aronide
  Exoten sonstige
  Tiere im Garten
  Gartenstauden sonstig
  Blühten
  Der Wald und seine Pilze
  Schadbilder- Krankheiten
  Anzucht & Vermehrung & Stecklinge
  Gartentagebuch 2010
  Was man Wissen sollte
  Wetterinormationen
  ,
  Gästebuch
  Landkarte
  Grill & Kochrezepte
  Überwinterung & Technisches
  => Bodenheizung für Jungpflanzen
  => Anzuchts-Station
  => Mein Palmenfreilandversuch
  => Wer Palmen Auspflanzen möchte
  Baumaßnahmen im Garten
  Ureinwohner- Amerika
  Die Cottbuser Str.3
  Meine Stadt
  -
Heute waren schon 8 Besucher (106 Hits) hier!
Mein Palmenfreilandversuch



Ja leider müssen wir immer wieder daran denken.
Wir bekommen alle Jahre wieder Winter.


Thema Frostverträgliche Exoten Auspflanzen.

Ein spannenden und mutiges Thema, ich sage bis heute ganz klar aus,
es gibt keine Winterharten Exoten.


Man muss wenn man es versuchen will einige Kriterien erfüllen.

1. Was ist es mir wert, die auch im Notfall im Winter
    mit einer Notheizung am Leben zu erhalten
2. Der Standort sollte nicht nach: “ach hier passt es am Besten“
    sondern genau nach Überlegung gewählt werden
    Z.B. - wo kommt die Sonne am ehesten hin
            - wo hat man einen eher trockenen Boden
            - wo besteht die Möglichkeit die Pflanzen noch mit Strom
              zu erreichen


Mein Freilandversuch
Start   03.2006


Standort gewählt
Nässe spielt keine Rolle, weil überall im Garten bei 50 cm
Oberflächenwasser kommt
So zu sagen Wassergrundstück


Man sieht wie hoch das Oberflächenw. steht




Loch fertig



Recycling rein



Jetzt die Aufmauerung damit Ich höher komme


Und nur 10 cm Deckschicht Mutterboden
Fertig



Bild Sommer 2009, die Trachy war 2008 mind. 70 cm größer
Sie hatte kompletten Blattverlust



Vorgehensweise

Nach dem der Standort feststand.
Loch gemacht bis zu Wasserscheide seitlich habe ich 40 mm
Dämmung eingebaut Das ganze wurde mit Mineralischen
Baurecycling aufgefüllt, wegen der Drainage und ganz tot ist
das auch nicht.
Wirklich nur 10 cm Deckschicht mit einer sandigen Erde.
Als Abschluss brachte ich Aussiebung drauf damit ich mit dem
Unkraut fertig werde.


Wir haben hier regelmäßig sehr strenge Winter.-15°C sind
da schon eher normal, wenn es kalt wird.
Deswegen habe ich bisher die immer umbaut mit einem Holz-
rahmen und Styrodur Platten.
Als Notheizung habe ich ein termo gesteuerten 400 Watt Heizer.
Im vorigen Winter bei -17°C, war eine Nacht, die Heizung
ausgefallen und der Schaden vorprogrammiert.
Cordeline a. 4Jahrig Tod
Yucca rostrata Tod
Trachy zirka auf die Hälfte zurück gefroren,
hat sich aber erholt
und einige Halbwüchsige sind erfroren.
Wohlgemerkt in einer Nacht und komplett umbaut.



Hier hatte ich mal zum Lüften geöffnet

Fotogalerie  
  ein Bild ein Bild ein Bild ein Bild ein Bild ein Bild  
Werbung  
   
Wissen  
 

ein Bild
ein Bild
 
Wetter  
 

ein Bild
Das kommt auf uns zu
 
Unverbindliche Händler  
 
1.www.rareplants.de 1.www.seerosenwelt.de
 
Interessantes Unsortiert und Unverbindlich ;-)  
 
Fischinfo.de Naturfotos.cz Grillsportverein.de christoffers-naturfotos Rolands Bananenhobby Bananenparadis.de Bananenzentum.de Der Palmengarten.de.tl www.pilzepilze.de foto.mein-schoener-garten.de www.freilandpalmen.de Bertys & Annes Exotengarten Tierlexikon.de echinopsis-kakteen.de.tl/ http://www.selber-backen.de petrijuenger-eichsfeld www.naturfoto-online.de www.fotolicht.com http://www.naturfotografie-digital.de/ http://www.hot-pain.de/