Exoten-Garten
Navigation  
  Home
  .
  Wasser & Sumpfpflanzen
  Musa-Enseten-Stauden
  Sukkulente, Xerophyten & Caudexpflanzen
  Palmen und Palmfarne
  Aronstab-Aronide
  Exoten sonstige
  Tiere im Garten
  Gartenstauden sonstig
  Blühten
  Der Wald und seine Pilze
  Schadbilder- Krankheiten
  Anzucht & Vermehrung & Stecklinge
  Gartentagebuch 2010
  Was man Wissen sollte
  Wetterinormationen
  ,
  Gästebuch
  Landkarte
  Grill & Kochrezepte
  => Rehbraten ganz leicht
  => Zander gebraten mit Kroketten
  => Geräucherter Walla
  => Forelle vom Grill
  => Schlei gebraten mit Senfspeck
  => Entenbraten
  => Bauchspeck mit Flolienkartoffeln
  => Kaltleim
  => Hirschbraten mit buntem Pfeffer
  => leckeres Perlhuhn
  => Hirschbraten klassisch
  => Gebratener Rosenkohl
  => Wildente-gebraten
  => Barbarieflugentenfüße mit Orangenpfeffer
  => Karnickkel mit Senfmarinade
  => Kaninchen im Ganzen
  Überwinterung & Technisches
  Baumaßnahmen im Garten
  Ureinwohner- Amerika
  Die Cottbuser Str.3
  Meine Stadt
  -
Heute waren schon 1 Besucher (23 Hits) hier!
Entenbraten
Entenbraten ganz einfach
 
  
Das ist eine ganz einfache Geschichte, was jeder
hin bekommtaber denkt daran, kann süchtig machen
das Hüftgold !
Die abseluten Weltmeister sind die Kantonchinesen,
dort wird die Ente zelebriert und nicht gebraten.

Dies mache ich nicht, einfach eine Ente besorgen, die gibts meißt
als Frostware im Supermarkt


In dem Falle sollte die langsam aufgetaut werden-
Das dauert schon einige Stunden
.
Oder hier auf dem Lande bekommt man auch Enten beim Bauern,
nur vor den Feiertagen, sind
die meißt bestellt.


Die Aufgetaute/ bzw frisch geschlachtete Ente wird gewaschen
und anschließend gesalzen und gepeffert.
Die Füllung, man kann säuerliche Äpfel nehmen, mach ich nicht.
Ich füllr mit 1-2 Zwiebeln und etwas Wurzelgemüse.
Von außen würze ich die mit fertigen Gänse bzw Entengewürz.
Da ist alles drin was ran soll bzw kann.
Dann wird der  Vogel angebraten
.




Wenn der Braten Farbe angenommen hat von beiden Seiten
wird abgelöscht.
Mit Wasser oder wer möchte geht auch ein trockener Rotwein.
Damit aber sparrsam umgehen.
Jetz das restliche Suppengemüse mit rein und schmorren.



Beim Schmorren immer verdunstetes Wasser wieder auffüllen.
Der Vogel sollte bei ca 180-200 °C solange geschmorrt werden bis die
Haut richtig knusbrig ist.( Daueer ca 1,5 - 2 Sdt)
Ich bestreiche die weder mit Honig oder Salzwasser, das geht auch ohne.



Die Soße
Zuerst durch ein Sieb gießen, dann
abstellen und setzen lassen, zwischen Zeitlich den Vogelwarmstellen.
dann mind. die Hälfte vom Fett abgießen und mit Wasser oder mit
einer Geflügelbrühe aufgießen.
Alles etwas einkochen und mit dunklen Soßenbinder binden.

Dazu Kartoffelklöße mit Rotkraut.

Und immer daran denken Hunger macht Böse

Zutaten
1 Ente
1 Bund Suppengemüse (Wurzelgemüse)
Salz  / Pfeffer
Gänsebratengewürz (fertig)
Bratfett
2 Ziebeln


Ganz einfach mit wenig Aufwand ein super leckeres Gericht
für die kalte Jahreszeit.


Fotogalerie  
  ein Bild ein Bild ein Bild ein Bild ein Bild ein Bild  
Werbung  
   
Wissen  
 

ein Bild
ein Bild
 
Wetter  
 

ein Bild
Das kommt auf uns zu
 
Unverbindliche Händler  
 
1.www.rareplants.de 1.www.seerosenwelt.de
 
Interessantes Unsortiert und Unverbindlich ;-)  
 
Fischinfo.de Naturfotos.cz Grillsportverein.de christoffers-naturfotos Rolands Bananenhobby Bananenparadis.de Bananenzentum.de Der Palmengarten.de.tl www.pilzepilze.de foto.mein-schoener-garten.de www.freilandpalmen.de Bertys & Annes Exotengarten Tierlexikon.de echinopsis-kakteen.de.tl/ http://www.selber-backen.de petrijuenger-eichsfeld www.naturfoto-online.de www.fotolicht.com http://www.naturfotografie-digital.de/ http://www.hot-pain.de/